Edificia: EDIFICIA Rechtsanwälte
Expertentipp für Investoren
<2013-03-03>
Eigentümer haben ein Recht auf eine mangelfreie Immobilie.

Jede Wohnungseigentümergemeinschaft braucht einen Verwalter. Er sorgt unter anderem für die Instandhaltung der Anlage. Dabei kann der Verwalter nicht nach eigenem Gutdünken verfahren, sondern ist an das Wohnungseigentumsgesetz (WEG) gebunden und der Eigentümergemeinschaft verpflichtet, erläutert die Arbeitsgemeinschaft für Bau- und Immobilienrecht (ARGE Baurecht) im Deutschen Anwaltverein.

Daran sollten auch Investoren und Bauträger denken, die eine Immobilie gebaut haben und nun als Eigentumswohnungen veräußern. Auch wenn sie den Verwalter stellen, sollten sie diesen nicht ermutigen, eventuell während der Gewährleistungsfrist auftauchende Mängel zu ignorieren und deren Beseitigung zu verschleppen. Eigentümer haben ein Recht auf eine mangelfreie Immobilie und auf deren Instandhaltung durch den Verwalter. Sie können ihre Rechte gerichtlich durchsetzen. Das mag dauern, aber solche Praktiken sprechen sich herum und schaden dem Image des Investors und Bauträgers.


Autor: Matthias Möller-Meinecke, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht

Themen hierzuAssciated topics:

Eigentumswohnung Bau- und Planungsrecht Baumängel Bausektor

Das könnte Sie auch interessierenFurther readings:
Zuziehung eines Beraters zu Wohnungseigentümerversammlung
Welche Gründe rechtfertigen eine präsente Beratung?
Von: @Matthias M. Möller-Meinecke <2006-05-24>
Wohnungseigentümerversammlungen sind grundsätzlich nicht öffentlich. Unter welchen Umständen kann trotzdem ein externen Berater hinzugezogen werden?   Mehrmore »
BGH-Gesellschaft als WEG-Verwalter?
Die Anerkennung der Rechtsfähigkeit der Gesellschaft des bürgerlichen Rechts führt nicht dazu, dass diese Verwalter nach dem Wohnungseigentumsgesetz sein kann
Von: @Matthias M. Möller-Meinecke <2006-03-11>
Schadensersatz oder Rückgabe einer Eigentumswohnung nach erfolgloser Fristsetzung zur Beseitigung von Mängeln
Wann ist die Dauer einer Nachbesserungsfrist noch angemessen?
Von: @Matthias M. Möller-Meinecke <2006-04-23>
Wann ist die Dauer einer Nachbesserungsfrist noch angemessen?   Mehrmore »
Anzurechnender Nutzungsvorteil bei einer Eigentumswohnung im Falle des großen Schadensersatzes
BGH Urteil vom 06.10.2005, Az.: VII ZR 325/03
Von: @RA Möller-Meinecke <2005-12-12>
Vertretungsrecht in Wohnungseigentümerversammlung
Ist Hinzuziehung eines Beraters zulässig?
Von: @RA Möller-Meinecke <2005-07-02>
Ist in der Gemeinschaftsordnung geregelt, daß sich die Wohnungseigentümer in ihren Versammlungen nur durch bestimmte Personen vertreten lassen dürfen, so betrifft dies nicht nur die Stimmabgabe, sondern jede aktive Beteiligung. Dann ist auch einem Beistand nicht erlaubt, in der Versammlung Erklärungen abzugeben und Anträge zu stellen.   Mehrmore »
Betreutes Wohnen in Eigentumswohnungen - Betreuungsverträge
Verpflichtung zum Abschluss von Betreuungsverträgen mit mehr als 2 Jahren Bindung ist unwirksam
Von: @Matthias M. Möller-Meinecke <2006-11-18>
In der Teilungserklärung für eine Eigentumswohnanlage kann eine "Zweckbindung" für "betreutes Wohnen" enthalten sein. Die Verpflichtung zum Abschluss von Betreuungsverträgen ist zulässig, diese dürfen aber nicht "unkündbar" sein.    Mehrmore »
Entzug des Wohneigentums bei unpünktlicher Wohngeldzahlung
Welche Voraussetzungen müssen die Wohnungseigentümer beachten?
<2007-03-17>
Die fortlaufend unpünktliche Erfüllung von Wohngeld- und anderen Zahlungsansprüchen kann die Entziehung des Wohnungseigentums rechtfertigen, wenn sie die ordnungsgemäße Verwaltung nachhaltig beeinträchtigt    Mehrmore »
Entzug des Wohnungseigentums
Wann ist die Entziehung des Wohnungseigentums zulässig?
<2007-04-05>
Konflikte in der Eigentümergemeinschaft – wann ist die Entziehung des Wohnungseigentums zulässig? Schwere Verfehlungen rechtfertigen einen Entzug des Wohnungseigentums.   Mehrmore »
Eigentumswohnungen - Preise ziehen an
<2008-09-10>
Nach Jahren der Stagnation sind die Preise für Eigentumswohnungen in Deutschland in 2007 wieder leicht, in Ostdeutschland sogar deutlich angestiegen.   Mehrmore »
Auslauf für großen Hund?
WEG-Garten ist tabu
<2008-09-16>
Große Hunde dürfen nicht frei im gemeinsam genutzten Garten einer Wohnungseigentümer-Gemeinschaft herumlaufen, auch wenn er bisher keine konkreten Beeinträchtigungen verursacht hat.   Mehrmore »
Wohnungseigentum: Kündigung für Hausangestellte erleichtert
<2009-03-12>
Die 10-jährige Kündigungssperrfrist nach Wohnungsumwandlung greift nicht, wenn der Vermieter die Wohnung zur Unterbringung einer Betreuungsperson benötigt, die nicht dem Haushalt des Vermieters angehört.   Mehrmore »
Wohnungseigentümer haften nicht für Gemeinschaft
<2010-07-18>
Ist die Wohnungs­eigen­tümer­gemein­schaft die Gebühren­pflichtige, haften dafür nicht die einzelnen Eigentümer als Schuldner.   Mehrmore »
Zustimmungspflicht der Wohnungseigentümer
<2011-02-10>
Darf ein Wohnungs­eigentümer sein Wohnungs­eigentum nur mit Zustimmung der anderen Wohnungs­eigentümer verkaufen, kann er eine Verweigerung der Zustimmung durch Schenkung umgehen.    Mehrmore »
Zweitwohnungssteuer: Nießbrauch beendet gesicherte Nutzung
<2009-05-20>
Ist bei einer Wohnung ein Nießbrauchsrecht für einen Familienangehörigen festgelegt, muss der Eigentümer keine Zweitwohnungssteuer für die Wohnung zahlen.   Mehrmore »
­Wasseruhren: Geringere Kosten begründen Aus­tausch
<2010-04-22>
BGH: Vermieter können vom Ver­sor­gungs­unter­neh­mens den Aus­tausch von Was­ser­uhren zur Minde­rung der lau­fen­den Kosten ver­lan­gen.   Mehrmore »
Wohnungseigentümergemeinschaft
<2011-10-25>
Wann verjähren Schadensersatz­ansprüche einer Wohunungs­eigen­tümer­gemein­schaft gegen einen Mieter?   Mehrmore »
Mietrechtsreform für Energiewende
<2012-06-07>
Die Bundesregierung will mit einer Mietrecht­sreform neue Anreize zur ener­ge­tischen Sanierung und Abhilfe gegen das sog. Miet­nomaden­tum schaffen sowie den Mieter­schutz bei der Umwand­lung von Miete in Eigentum stärken.    Mehrmore »
Erweiterte Haftung für Fehler am Bau
Von: @RA Möller-Meinecke <2003-07-30>
Sind zwei Handwerker arbeitsteilig am Bau fehlerhaft tätig, kann der Bauherrn Ersatz vom wirtschaftlich stärkeren verlangen.   Mehrmore »
Pauschalpreis im Bauvertrag
<2007-09-04>
In einem Bauvertrag mit Pauschalpreis, aber genauer Auflistung der zu erbringenden Leistungen ("Detail-Pauschvertrag") sind auch nur genau die aufgeführten Leistungen im Preis enthalten. Solche Verträge sollten genau geprüft werden.   Mehrmore »
Baupreise
<2008-12-22>
Achthundertfache Preisüberhöhung verstößt gegen das Anstandsgefühl aller billig und gerecht Denkenden.   Mehrmore »
Prüfpflichten des Architekten bei Spezialplanung
<2007-09-11>
Wenn ein Architekt Spezialplanungen bei einer Fremdfirma in Auftrag gibt und diese zur Ausführung freigibt, haftet er auch für deren Richtigkeit und muss die korrekte Bauausführung überwachen.   Mehrmore »
Modernisierung durch Veräußerer: Ausschluß der Gewährleistung für Altbestand?
<2007-09-17>
Die in zahlreichen Kaufverträgen für modernisierte Altbauten enthaltene Klausel, mit der die Gewährleistung für Sachmängel "hinsichtlich der nicht renovierten Altsubstanz" ausgeschlossen wird, ist rechtswidrig.   Mehrmore »
Baukostenüberschreitung: Wann haftet der Architekt?
<2007-10-06>
Ist in einem Architektenvertrag eine verbindliche Obergrenze für die Baukosten vereinbart, ist der Architekt bei Überschreitung zu Schadenersatz verpflichtet.   Mehrmore »
Die Bildrechte werden in der Online-Version angegeben.For copyright notice look at the online version.